Letztes Feedback

Meta





 

Einblasdämmung zur Isolierung

Meist fehlt bei älteren Häusern, die bereits vor Jahrzehnten gebaut wurden, die Isolierung. Aufgrund dessen wünschen sich viele Hausbesitzer dies nachzuholen. Der Standard bei der Wärmedämmung ist in den letzten Jahren stetig gestiegen, denn mit einer guten Isolierung lassen sich oft enorme Heizkosten sparen und die Umwelt wird auch geschont dabei.


Einblasdämmung für bereits gebaute Häuser

Das Nachholen einer Wärmeisolierung ist eine gute Entscheidung und dabei greifen viele Hausbesitzer auf die Einblasdämmung zurück. Hier ist ein großer Vorteil, dass die Wände nicht komplett geöffnet werden müssen. Es ist möglich, bei einem zweischaligen Mauerwerk die Dämmstoffe zwischen den beiden Schichten einzublasen.


Vorgehensweise bei der Einblasdämmung

Um diese Art der Dämmung vornehmen zu könne, werden in die Fassade Löcher gebohrt im Abstand von etwa drei Metern. Eine Einblasmaschine bläst nun das Dämmmaterial in die vorhandenen Löcher, wobei der Aufwand der Einbringung sehr gering ist, da die Löcher danach wieder einfach verschlossen oder verspachtelt werden können.

16.12.12 11:16

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen