Letztes Feedback

Meta





 

Spanien verunsichert zunehmend Anleger

Bald ist es soweit und Griechenland wird ein neues Parlament wählen. Auch Spanien sorgt für Aufruhr, da die Ratingagenturen die Bonität des Landes drastisch herabstuften. Unser Markt zeigt Resonanz, was sich durch Risikoprämien für Anleihen am spanischen Markt bemerkbar machte. Gleichzeitig rutscht der DAX und unser Euro auf ein neues Rekordniveau, welches zu denken gibt.

Sicherlich ist für Spanien eine Milliardenhilfe geplant, wobei die Anleger weiterhin an dieser Maßnahme zweifeln. Gerade Staatsanleihen für eine zehnjährige Laufzeit haben erneut an Wert verloren, ebenso wie Risikoprämien, die ein Rekordtief aufzeigten. Schuldenpapiere die bereits ausgegeben worden sind wurden zu einem Renditesatz von 7 % angeboten, wobei Rendite Auskunft darüber geben, wie hoch die Nachfrage nach Staatsanleihen tatsächlich ist. Nach dem Prinzip, dass ein niedriger Preis höheren Rendite ermöglicht wird ersichtlich, dass Spanien in eine Anlegerunfreundliche Richtung tendiert. Ebenso fürchten viele Anleger, dass Spanien nach der Herabstufung von Moody´s nun doch auf den Rettungsschirm angewiesen ist. Auch die Aktienmärkte leideten deutlich unter dieser Nachricht. So sank der DAX mit unter fast 0,9 %. So gilt es lediglich darauf zu warten, wie das neue Parlament für Griechenland den Aktienmarkt beeinflussen wird, wenn auch die Unruhe weiterhin ihren Tribut fordert.

Auch Italien muss höhere Rendite bieten, wobei für ein Gesamtvolumen von 3 Milliarden e mit einer Laufzeit bis zum Jahre 2015 Rendite von 5,3 % fällig waren. Im Dezember waren es dagegen 3,9 %, was deutlich die Notwendigkeit nach Anleihen zu unwirksamen Verhältnissen macht. Anleger können den Euro nicht mehr ernst nehmen und in den Finanzmärkten fehlt das Vertrauen. Lösungen sind bisher keine zu finden, außer Schulden mit Schulden zu begleichen. Ein System welches schwankt und Anleger zu verunsichern versteht.

14.9.12 11:47

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen